Defender Umbauten

Ein kleiner Gedanke – zum Thema Umbauten…


Dass der Besitz eines Defenders eventuell eine grössere Baustelle werden könnte, war mir in gewisser Weise von vorne herein schon klar 🙂

Nur je mehr und intensiver man sich auf ein bestimmtes Projekt konzentriert – desto komplexer scheint das Ganze zu werden.
Vor allem habe ich jetzt schon gemerkt, dass eine durchdachte und praxisorientierte Planung einer der wichtigsten Punkte bei den Um- und Einbauarbeiten meines Fotomobiles sind.
Und das sage ich dann auch gleich noch einmal explizit an dieser Stelle – an diejenigen, die diese Seiten lesen und noch relativ „nur“ sind in der Defender Szene. Erst mal mit dem Auto fahren, danach erst „einkaufen“ gehen.
Denn nur wenn man mit dem Auto unterwegs war – so wie bei mir auf zahlreichen Treffen und Veranstaltungen, sowie Foto Exkursionen. Erst im Laufe der Zeit stellt sich heraus, was man denn wirklich braucht.

Übersicht zu einzelnen Umbauten an unserem Defender „Nanook“


Hier stellen wir einige Umbauten vor, die an unserem Land Rover Defender bisher vorgenommen wurden.

Placeholder
Placeholder
test

Placeholder
Placeholder
Placeholder
Placeholder

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Pellentesque pretium, nisi ut volutpat mollis, leo risus interdum arcu.

Even More Features

Placeholder
Placeholder
Placeholder
Placeholder

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Pellentesque pretium, nisi ut volutpat mollis, leo risus interdum arcu.

And Even More Features

Placeholder
Placeholder
Placeholder
Placeholder

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Pellentesque pretium, nisi ut volutpat mollis, leo risus interdum arcu.

I’m back! You just can’t get rid of me.
Placeholder
Placeholder
Placeholder
Placeholder
Placeholder
Placeholder
Placeholder
Placeholder
Placeholder
Placeholder

Don`t dream – do it…..


Wir wünschen Euch auf den Seiten von World-of-Nanook viel Spass und freuen, uns wenn ihr eventuell die eine oder andere Anregung für einen Um- bzw- Ausbau bei Euerem eigenen Reisemobil mitnehmen konntet