Einfahren des neuen TD4 – am 15.04.2011

Am 14.04.2011 hat Nanook – seine offizielle Strassenzulassung mit Papieren, Nummernschilder usw. bekommen.
Nachdem ich dann anschliessend gleich zum Tanken gefahren bin, habe ich ihm das gute ARAL Ultimate spendiert. Ich kann es mir auch einbilden, aber der Wagen läuft bedeutend ruhiger als meine vorherigen Test Defender (ebenfalls MY11).

Vollgetankt ging es dann los in Richtung Fichtelgebirge.  Ich wollte den Wagen einfahren, auch wenn viele behaupten, das braucht man nicht mehr heutzutage. Ich bin da trotzdem anderen Ansicht.
Ich wollte dem Auto als erstes eine längere Tour am Stück zukommen lassen. Darum bekam er auch den guten Sprit und der Motor scheint es einem wirklich zu danken.
Angenehm ruhig für einen Neuwagen, wo alles noch rauh und schwergängig ist, ging es dann zusammen mit meinem Vater, auf der B85 durch den Bayerischen Wald in Richtung Cham, Weiden, Bayreuth.
Die Tankanzeige bewegt sich die erste Zeit fast gar nicht, was mich schon einmal sehr zufrieden stimmte. Nachdem wir Bayreuth erreicht hatten und festgestellt haben, dass sich in den letzten Jahren hier einiges im Strassenbau getan hatte, die Stadt irgendwie ganz anders ausseh, als vor etwa 10 Jahren, wo ich das letzte Mal dort war, ging es weiter in Richtung Coburg.
In Coburg machten wir Mittagspause, so wie sich das in Coburg gehört – mit richtig guten Coburger Bratwürsten. Das war wirklich etwas besonderes. Die hatten Geschmack und waren richtig gut!

Viel besser als die Bratwürste, die man sonst so von uns hier gewohnt ist.
Unsere Fahrt führte und weiter nach Coburg, hinauf zur Feste Coburg und weiter zum eigentlichen Ziel dieser Fahrt – nach Vierzehnheiligen.
Dort sollte Nanook geweiht werden. Ein kurzer Anruf vorher in dem Kloster und es war überhaupt kein Problem, dass wir Nanook weihen lassen konnten und ihm einen gesegneten Christopherus besorgten.
Die Kirche von Vierzehnheiligen, das ist wirklich ein bemerkenswertes Bauwerk.
Für mich und meinen Vater war es ein ganz besonderes Ereignis, dass Nanook dort getauft wurde.

bei der Wallfahrtskirche ich Vierzehnheiligen erhielt Nanook seine Weihe und erhielt die Christopherus Plakette

Auto Weihe von Nanook in Vierzehnheiligen April 2011

Vor der Wallfahrtskirche in Vietzehnheiligen - nach der Weihe von Nanook

 

 

 

 

 

Schöne Grüße – Alex und Nanook

Ausserdem möchte ich mich auch bei meinem Vater an dieser Stelle noch einmal ganz herzlich bedanken, dass wir diese wunderschöne Fahrt zusammen gemacht haben!